Geschichte

Franz Wurm GmbH

Das Unternehmen Wurm Rohrleitungsbau wurde am 01. April 1949 von Franz Wurm gegründet.

Mit Spitzhacke, Schaufel, Rechen und Muskelkraft machte man sich auf, kilometerlange Wasserleitungen im öffentlichen Auftrag zu verlegen. Was mit anfangs nur 2 Arbeitern lokal begann, setzte sich kurzer Zeit mit 150 Mann bayernweit fort. Das Tagespensum eines Bauarbeiters lag bei 6 m Rohrgrabenaushub / Tag. Die Taglöhner wurden dem Fortschritt entsprechend bezahlt.
Rohre wurden mit der Eisenbahn angeliefert und mittels Pferdefuhrwerken von ortsansässigen Landwirten zur Baustelle gebracht.

1954 erstand man den 1. Kettenbagger und den 1. Pritschenwagen.

Dem Aufbruch in die Neuzeit stand nichts mehr im Weg. Aus 6 m pro Arbeiter pro Tag wurden ganz schnell 30 m und mehr. Die moderne Technik ersetzte Stück für Stück Muskelkraft.

Fest angestellte Mitarbeiter ersetzten nach und nach die Taglöhner.

Nach dem Tod von Franz Wurm 1974 übernahm dessen Sohn Heribert die Firma. Der junge Bauingenieur war von Kindheit an die Arbeit auf der Baustelle gewöhnt und brachte durch sein Studium die notwendigen Qualifikationen mit, die immer anspruchsvoller werdenden Auftraggeber – meist aus dem öffentlichen Bereich – zufrieden zu stellen.

Aus dem Bauunternehmen wurde eine gut strukturierte GmbH mit technischer und kaufmännischer Abteilung.

2002 wird Sohn Richard Gesellschafter der GmbH. Mit ihm wird ein engmaschiges Qualifizierungssystem für alle Mitarbeiter und Angestellten eingeführt. Qualitätsmanagement und Sicherheitscontrolling werden wichtiger Baustein der Firmenphilosophie.

Als Bauingenieur erreicht er selbst die höchsten, im Rohrleitungsbau möglichen Qualifikationen W1 und G1. Somit ist es der Franz Wurm GmbH möglich jegliche Arbeiten an allen Dimensionen Rohrleitungen und Gasleitungen im Hause auszuführen.

Am 01.01.2016 tritt die Bauingenieurin Stephanie Schuler in das Unternehmen ein. Mit ihr erfolgt die Umstellung auf eine papierlose Buchhaltung, ein Kalkulationsprogramm löst die handschriftlichen Berechnungen ab, Prozesse im organisatorischen und baubetrieblichen Ablauf werden optimiert.

Zum 01.01.2018 wird sie zur Geschäftsführerin bestellt.

Am 08.Februar 2018 scheidet Heribert Wurm als geschäftsführender Gesellschafter aus der Franz Wurm GmbH aus und übergibt seinem Sohn das Unternehmen vollständig.

KONTAKT

Hebertshausen

Tel.: +49 8139 99 99 00
Fax: +49 8139 99 99 019

Adlkofen

Tel.: +49 8707 83 72
Fax: +49 8707 93 25 42

Mail: info©franz-wurm-gmbh.de